Startseite / Einsatzberichte/ Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

Datum: 23. Oktober 2019 
Alarmzeit: 17:14 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Art: Hilfeleistungseinsatz 
Einsatzort: Scheppach 
Fahrzeuge: HLF 20/16 | 1/44-1, MTW 1 | 1/19-1, TLF 16/25 | 1/23-1 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber 


Einsatzbericht:

Bericht der Heilbronner Stimme:
Zwei Verletzte und ein Sachschaden von rund 25.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwoch um 17.07 Uhr. Der 81-jährige Fahrer eines VW Golf wollte von der Salenstraße kommend die L1035 überqueren. Dabei übersah er den aus Scheppach kommenden und auf der L1035 in Richtung Eschenau fahrenden BMW. Der BMW konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und fuhr frontal gegen die Beifahrerseite des VW Golf, wie die Polizei Heilbronn mitteilte.

Der 81-Jährige und seine 72-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus transportiert, die 72-Jährige wurde vom DRK ins Krankenhaus eingeliefert. Die beiden 18-jährigen Insassen im BMW blieben unverletzt.

Die L 1035 war bis 19.30 Uhr voll gesperrt. Das DRK war mit einem Notarzt-, einem Rettungswagen und dem Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Feuerwehr war mit 19 Mann mit vier Fahrzeugen vor Ort.